Für Sie am Puls der Zeit.

Immer gut informiert

Sie interessieren sich für die alnamic AG, unsere Produkte und Leistungen? Wir halten Sie stets auf dem Laufenden und informieren Sie über wichtige Neuigkeiten, Produktinnovationen, aktuelle Trends, Branchen-Events und vieles mehr.

CSR-Netzwerkabend "Digitalisierung und best practice Beispiele"

Am 30. Januar fand der CSR-Netzwerkabend des Rhein-Kreis Neuss in den Räumlichkeiten der alnamic AG statt.

Digitalisierung und Nachhaltigkeit sind Megatrends und betreffen alle Unternehmen. Deshalb hat es sich Dirk Brügge, Kreisdirektor des Rhein-Kreis Neuss, an diesem Abend auch nicht nehmen lassen, die zahlreichen Besucher aus Industrie und Wirtschaft persönlich zu begrüßen.

Es wurde schnell deutlich: Die Digitalisierung betrifft jedes Unternehmen und bringt für die Zukunft große Veränderungen mit sich. Egal ob es dabei um die Ablösung alter Technologien oder neue Geschäftsmodelle geht, Ungewissheit und Zuversicht gehen häufig Hand in Hand. Thomas Müller, Vorstandsvorsitzender der alnamic AG brachte es auf den Punkt: „Alles was zu digitalisieren ist, wird digitalisiert. Die Frage ist also nicht ob, sondern wann ein Prozess digitalisiert wird. Nur wer sich rechtzeitig mit den Chancen und Risiken befasst, wird die richtigen Entscheidungen zur richtigen Zeit treffen können. 

Es wurde schnell deutlich: Die Digitalisierung betrifft jedes Unternehmen und bringt für die Zukunft große Veränderungen mit sich. Egal ob es dabei um die Ablösung alter Technologien oder neue Geschäftsmodelle geht, Ungewissheit und Zuversicht gehen häufig Hand in Hand. Thomas Müller, Vorstandsvorsitzender der alnamic AG brachte es auf den Punkt: „Alles was zu digitalisieren ist, wird digitalisiert. Die Frage ist also nicht ob, sondern wann ein Prozess digitalisiert wird. Nur wer sich rechtzeitig mit den Chancen und Risiken befasst, wird die richtigen Entscheidungen zur richtigen Zeit treffen können. 

Das gilt für die Gesellschaft aber insbesondere auch für jedes Unternehmen.
Für die nachhaltige Digitalisierung ihrer Prozesse benötigen die Unternehmen die richtigen Werkzeuge. Mit Best Practice Beispielen konnte Guido Burchartz, Head of IoT / Industry 4.0 Solutions bei der alnamic AG eindrücklich zeigen, wie dies auf Basis von Microsoft Technologie und der Dynamics 365 Plattform umsetzbar ist.

Der Bogen wurde dabei von Logistikanwendungen auf Basis des „Internet der Dinge“ über Power BI als Analysewerkzeug für jedermann bis hin zur schnellen Entwicklung von Geschäftsanwendungen auf Basis von PowerApps gespannt. Mit der Microsoft HoloLens konnten die Teilnehmer im Anschluss noch Digitalisierung zum Anfassen erleben.

Bevor der Abend in das abschließende Netzwerken überging zeigte Elke Vohrmann mit ihrem Vortrag konkrete Wege, wie sich CSR und Digitalisierung in der Praxis von Unternehmen hervorragend miteinander verbinden lassen. Dabei wurden die folgenden Punkte ausgiebig diskutiert: Warum und wie macht Digitalisierung Sinn? Was bedeutet diese Veränderung für den Arbeitsplatz? Welchen Nutzen haben Unternehmen und wann ist der richtige Zeitpunkt?

Bildbeschriftung: v.l.n.r.: Guido Burchartz, Head of IoT / Industry 4.0 Solutions, alnamic AG; Elke Vohrmann, Elke Vohrmann CSR-Consulting; Sylvia Becker, Wirtschaftsföderungsgesellschaft Rhein-Kreis Neuss mbH, Thomas Müller, Vorstandsvorsitzender, alnamic AG

Haben Sie Fragen?
Wir beraten Sie gerne!